Fachanwalt für Erbrecht

Die Bezeichnung „Fachanwalt für Erbrecht“ ist ein Titel, den die zuständige Rechtsanwaltskammer einem Rechtsanwalt verleiht, der im Rechtsgebiet des Erbrechts besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen nachgewiesen hat. Die Voraussetzungen sind in der Fachanwaltsordnung (FAO) geregelt.

Unter § 14f FAO heißt es:

§14f Nachzuweisende besondere Kenntnisse im Erbrecht
Für das Fachgebiet Erbrecht sind besondere Kenntnisse nachzuweisen in den Bereichen:
1. materielles Erbrecht unter Einschluss erbrechtlicher Bezüge zum Schuld-, Familien-, Gesellschafts-, Stiftungs- und Sozialrecht,
2. Internationales Privatrecht im Erbrecht,
3.Testamentsvollstreckung, Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz und Nachlasspflegschaft,
4. Steuerrechtliche Bezüge zum Erbrecht,
5. Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.

Dieser Eintrag wurde von veröffentlicht. Lesezeichen zum Artikel setzen.