Vorweggenommene Erbfolge

Als vorweggenommene Erbfolge bezeichnet man Verfügungen zu Lebzeiten, während Verfügungen von Todes wegen erst mit dem Tod des Erblassers wirksam werden.

Dieser Eintrag wurde von veröffentlicht. Lesezeichen zum Artikel setzen.